tischtennisbälle

Was ist zu beachten bei Tischtennisbällen?

Teil 1 Einführung und Balltypen | Teil 2 Zugelassene 40 mm TT Bälle der ITTF

Tischtennisbälle gibt es in vielen verschiedenen Varianten. Daher ist es wichtig zu wissen, auf was man achten sollte, bevor man sie kauft.

Tischtennis ist meine Leidenschaft und ich teile gerne mein Wissen mit Dir. So schauen wir uns als erstes an, welche Bälle erhältlich sind und was die Regeln über sie aussagen.

Dazu schauen wir uns kurz die letzten beiden großen Änderungen an, die der Ball durchlaufen hat, was die Größe und das verwendete Material betreffen aus dem Tischtennisbälle hergestellt werden.

Im zweiten Teil unseres Artikels werfen wir einen Blick auf die Liste der zugelassenen Bälle und erfahren, welche Anforderungen sie erfüllen müssen um in die Liste des ITTF aufgenommen zu werden.

Eine Übersicht der vom ITTF zugelassenen Materialien einschließlich Tischtennisbälle für das Jahr 2019  könnt Ihr hier nachlesen. Diese Listen für Beläge, Bälle, Tische, Netze und Böden werden jeweils im April und Oktober des betreffenden Jahres aktualisiert.

-> Fangen wir an…

Aber zuerst, ein kurzer Blick in die Geschichte des Tischtennis…

 

Auf der Suche nach dem perfekten Tischtennisball

Seitdem das Spiel gegen Ende des 19. Jahrhunderts erfunden wurde, ist die Suche nach dem perfekten Tischtennisball kontinuierlich weiterverfolgt worden.

Frühere Spielversionen waren erfolglos, da kein passender Ball gefunden wurde. Erst mit der Einführung des Celluloid Balls am Anfang des 20. Jahrhunderts wurde das Tischtennisspiel populär

Seither wurde die Suche nach dem perfekten Ball weiter fortgesetzt, und unterschiedliche Hersteller experimentierten mit verschiedenartigsten Materialien um seine Spieleigenschaften zu verbessern.

 

Dagegen gab es relativ…

 

Wenige Änderungen zwischen 1926 und 2000

Während die ursprünglich aus dem Jahr 1926 stammenden Regeln den Ball betreffend relativ unangetastet blieben bis zum Jahr 2000, wurde im gleichen Zeitraum die festgelegte Ballfarbe mehrere Male geändert.

Laut den ursprünglichen Regeln mußte der Ball eine „blasse Farbe“ haben, diese wurde 1947 in „weiß und matt“ abgeändert.

1971 änderte man sie in „weiß oder gelb“ und 1993 wiederum zu „weiß oder orange/gelb“, bis sie ihre vorläufig letzte Änderung 1997 zu „weiß oder orange“ erfuhr.

Die zusätzliche gelbe/orange Farbe sollte lediglich dazu dienenn den Ball sichtbarer zu machen in bestimmten Umgebungen

Seit dem Jahr 2000, hat der Tischtennisball zwei wichtige Änderungen erfahren.

Werfen wir einen kurzen Blick auf die letzten beiden…

Wichtigsten (Ver)Änderungen des Tischtennisballs

Es gab zwei wichtige Änderungen des Tischtennisballs jüngeren Datums.

Die erste dieser Änderungen fand im Jahr 2000 statt…

1. Von 38mm Bällen zu 40mm Bällen

Untersuchungen folgend in den 90er Jahren, traten die geänderten Regeln zum 1. Oktober 2000 in Kraft und die Größe des Balls änderte sich von 38 mm auf 40 mm.

Der Internationale Tischtennisverband (ITTF) vertrat die Auffassung, daß:

  • der Gebrauch von Geschwindigkeitskleber die Geschwindigkeit des Spiels gesteigert hat und muß verlangsamt werden
  • Durch die Verlangsamung des Spiels, würden sich die Ballwechsel verlängern, was wiederum das Spiel attraktiver macht für Fernsehzuschauer, und
  • ein größerer Ball reist langsamer durch die Luft und ist weniger empfänglich für einen großen Spin.

Die neuen, größeren Bälle wurden zusätzlich mit dem Aufdruck „40“ or „40 mm“ versehen, um sie von den 38 mm Bällen zu unterscheiden.

 

Die zweite der beiden zuletzt gemachten wichtigen Änderungen des Tischtennisballs fand 2014 statt…

2. Von Celluloid- zu Plastikbällen

2011 entschied die ITTF Plastikbälle anstatt Celluloidbälle zu fördern.

Das war eine gravierende Änderung, die eine große Unruhe brachte im Unterligen-Bereich.

Die ITTF sagte, daß das Hauptproblem am Herstellungsprozeß lag, der zur Fertigung von Celluloidbällen eingesetzt wurde.

Die dabei verwendeten Rohmaterialien wurden als gesundheitsgefährdend eingestuft und viele Länder verboten den Herstellern, diese weiterhin zu verwenden, sodaß die ITTF hoffte, durch den Wechsel zu Plastikbällen jegliche zukünftige Verknappung an Tischtennisbälle zu vermeiden (aufgrund der Verknappung der Rohstoffe, die erforderlich waren um Celluloidbälle herzustellen).

Sodaß in 2012 die ITTF festlegte, daß mit Wirkung vom 1. Juli 2014 an, alle ITTF Veranstaltungen nur noch Tischtennisbälle aus Plastik verwenden.

Die ITTF legte außerdem 2012 fest, daß Celluloid Bälle  weiterhin zugelassen sein werden für alle anderen Veranstaltungen für weitere 2 Jahre, vielleicht auch länger.

Einer der umstrittensten Punkte an dem neuen Plastikball war daß er eventuell(möglicherweise) etwas größer (bis zu 0,5 mm) als  der 40 mm Celluloid Ball sein könnte. Deswegen tragen Celluloid Bälle den Aufdruck „40“ oder „40mm“ während die Nicht-Celluloid Bälle den Aufdruck „40+“.

Die neuen Plastikbälle sind auch bekannt unter dem Namen „Poly“ Bälle.

Was also besagen die Regeln über den…

Tischtennisball

Die Offiziellen Tischtennisregeln statuieren, daß er:

  • kugelförmig, mit einem Durchmesser von 40mm und
  • 2,7g wiegt und
  • aus Celluloid oder ähnlichem Kunststoffmaterial hergestellt und
  • matt- weiß oder orange ist.

 

Zum Anfang der Seite

 

Sind also alle Bälle gleich?

Tischtennisbälle sind nicht alle gleich. Es gibt viele verschiedene Typen, die im Handel erhältlich sind, bei dem jeder für einen anderen Zweck bestimmt ist.

Schauen wir uns jeden von ihnen an…

 

Neuartige oder Spaß Tischtennisbälle

Zuerst gibt es die neuartigen Spassbälle.

Diese sind in vielen verschiedenen Farben und Größen erhältlich und insbesondere für Kinder geeignet oder einfach nur so zum Spaß, für das Freizeitspiel.

Sie gibt es von besonders weich bis ganz hart und können in der Regel in Packungen, in der alle Bälle von gleicher Größe sind oder in Mischpackungen erworben werden.

Diese Bälle sind, sofern sie nicht weiß oder orange sind, nicht im Durchmesser 40 mm betragen und auch keine 2,7 gr wiegen, für Wettkämpfe nicht zugelassen und dürfen dort auch nicht verwendet werden.

Folgendes Set von Joola ist ein Beispiel:

 

Übungs- oder Trainingsbälle

Als nächses kommen die Bälle, die man als Übungs- oder Trainingsbälle bezeichnet.

Dies sind im allgemeinen weichere Tischtennisbälle, die am besten geeignet sind für Kinder oder Anfänger, die üben oder trainieren.

Sie sind für gewöhnlich nicht sehr haltbar und anfällig dafür schnell kaputt zu gehen, wenn sie hart geschlagen werden.

Trotzdem, wenn sie matt- weiß oder orange sind, 40 mm im Durchmesser betragen und 2,7 gr wiegen, sind es zugelassene Bälle, obwohl ich sie nicht empfehlen würde.

 

1 Sterne Bälle

Dann gibt es als 1 Sterne klassifizierte Bälle.

Diese eignen sich für den Gebrauch in Schulen und Jugendeinrichtungen.

Wie die Übungsbälle sind sie genauso im allgemeinen sehr weich und neigen ebenfalls schnell kaputt zugehen, wenn sie hart getroffen werden, sind jedoch zugelassen, falls sie weiß oder orange sind, 40 mm im Durchmesser betragen und 2,7 gr wiegen.

 

2 Sterne Bälle

Dann gibt es 2 Sterne Bälle.

Diese eignen sich im Allgemeinen für alle, die sich verbessern wollen and können auch für Tischtennisroboter genutzt werden oder für Vielfach-Ballübungen.

Diese sind zwar nicht von höchster Qualität, jedoch ein guter Ersatz für 3-Sterne Bälle in einer Nicht-Wettkampf orientierten Spielsituation.

Das sind in der Regel Tischtennisbälle, die nicht den hohen Anforderungen von 3-Sternebällen gerecht wurden, sie sind zugelassen sofern sie weiß oder orange sind, 40 mm im Durchmesser betragen und 2,7 gr. wiegen.

 

3 Sterne Bälle

Und schließlich gibt es 3 Sterne Bälle.

Das sind die Bälle mit der höchsten verfügbaren Qualitätsstufe und der einzige Typ der vom Tischtennisweltverband autorisiert ist.

Wenn Du ernsthaft Tischtennis spielen willst ist das der Ball, den Du benötigst.

Diese Tischtennisbälle erfüllen alle Anforderungen der strengsten Tests des ITTF und sind zugleich die haltbarsten von allen.

Die internationalen Tischtennisregeln besagen, daß Tischtennisbälle aus Celluloid oder ähnlichen Kunststoffmaterialien hergestellt werden können, jedoch hat der Tischtennisweltverband seit 2014 Plastikbällen den Vorzug gegeben.

 

Obwohl beide Typen immer noch aktuell zugelassen sind, sind die 3 Sterne Bälle die einzigen, die bei Veranstaltungen des Tischtennisweltverbandes jetzt genutzt werden können und werden auch bei anderen Veranstaltungen, die nicht vom Tischtennisweltverband organisiert sind, eingesetzt.

Die ITTF Liste der genehmigten Bälle enthält viele verschiedene Marken, die sowohl Plastik- als auch Celluloid Bälle gleichermaßen einschließt, mein persönlichen Favoriten sind die nahtlosen3 Sterne Plastik Bälle von Xushaofa und GEWO Ultra SLP 40+. Beide absolute zu empfehlen:



Xushaofa/XSF 3 Sterne nahtlose TischtennisbälleGEWO Ball Ultra SLP 40+ *** 6er weiß nahtlos

Der Tischtennisweltverband (ITTF) gibt die Liste der genehmigten 40 mm Tischtennisbälle heraus, bevor allerdings ein Ball in diese Liste aufgenommen wird, muß er sich einem strengen Testprogramm unterziehen.

 

 

 

 

*(Quelle: Internationale Tischtennisregeln Teil A Stand: Mai 2017 (ITTF Board of Directors, WM in Düsseldorf) zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2018

About andyhelpsyousucceed@gmail.com

One comment

  1. Hallo prima Artikel. Könntet Du einmal einen Artikel schreiben über den Belag tenergy 25. Danke und wieter so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.