Wie Du mit Hilfe eines einfachen Tricks herausfindest, wie Du den Ball perfekt annimmst

Als ich gestern Nachmittag mit meinen beiden Jungs gerade beim Einspielen an unserem Lieblingstischtennisplatz aus Stein war,  kamen ein Schulkamerad (Wir nennen ihn einmal Paul) meiner Jungs und sein Vater ebenfalls zum Tischtennisspielen vorbei. Wir luden die beiden kurzerhand ein zu einer Partie China. Als Paul näher kam, sah ich, daß er einen Tischtennisball in der Hand hatte, den ich bis jetzt noch nicht kannte.

Dieser Ball war auf der einen Hälfte orange, auf der anderen weiß, während er in der Mitte schwarz umrandet ist. Auf meine Nachfrage, antwortete mir Pauls Vater, daß das ein Spinball ist. Einen ausführlichen Testbericht zum Joola Spinball wird es hier geben. Cool, dachte ich, der ist doch super beim Training, weil viele Spieler haben das Problem, daß sie nicht genau wissen, wenn sie einen Aufschlag annehmen und erhalten, wieviel Rotation in einem Aufschlag war. Im anderen Fall können sie beim Aufschlagtraining nicht wirklich einschätzen, war das nun viel oder wenig Schnitt.

Um diesen Spinball zu bekommen, gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Nehmt Euch einen normalen Tischtennisball und malt mit einem Edding die eine Hälfte in der Farbe Eurer Wahl, z.B. Blau oder Orange an, Zusätzlcih die farblich gestaltete Hälfte entlang des Randes mit Schwarz abschließen. Jetzt könnt Ihr die Rotation des Balles besser mit dem Auge beim Spielen wahrnehmen. Probiert es einfach einmal aus. Zum anderen kann man beim Training mit diesem Ball besser lernen, wie man ihn mit dem Schläger je nach Rotation annehmen sollte, damit er auf der gegnerischen Hälfte wieder landet und nicht plötzlich den Abflug Richtung Decke nimmt und wir so für unser Spiel wichtige Punkte verschenken.
  2. Für alle, die keine Lust dazu haben, wie mich z.B. 😉 können ihn hier, wenn sie möchten, bei Amazon bekommen.

Beim folgenden Video des VORHAND SEITEN-SPIN Aufschlages könnt Ihr die Rotation durch eine solche Art SPIN-Ball gut sehen:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

In nächsten Video seht Ihr, wie Ihr diesen Aufschlag wunderbar parieren könnt:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Ich freue mich auf Eure Rückmeldung als Kommentar!

About andyhelpsyousucceed@gmail.com

Check Also

Die Tischtennis-Regeln Teil 1: Die Grundstellung

Hast Du immer wieder das Gefühl, daß Dein Gegner Dich auf dem falschen Fuß erwischt? …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter